Köln | 13.09.2021 | Am Samstag, den 02.10.2021, findet zwischen 12 und 18 Uhr auf dem Platz der Kinderrechte in Köln Sülz zum dritten Mal das KinderRechteFest statt. Kinder, Jugendliche, Eltern und Interessierte sind wieder herzlich eingeladen, an einem kostenlosen und bunten Openair-Programm teilzunehmen. Das diesjährige Thema lautet Nachhaltigkeit. 

Die Teilnehmer*innen erwartet eine spannende und vielfältige Veranstaltung rund um die Themen Kinderrechte und Nachhaltigkeit. Die Besucher*innen können sich dabei auf ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Livemusik, Reden, Vorträgen, leckeren und nachhaltigen Speisen von Foodtrucks, sportlichen Attraktionen wie einer Hüpfburg sowie über eine gemeinnützige Tombola freuen. Zudem gibt es eine Tauschbörse, zu der die Teilnehmer*innen herzlich eingeladen sind, nicht mehr benötigte Kleidung mitzubringen und diese mit anderen zu tauschen.   

Bei einer spannende Kinderrechte-Rally können die Kinder spielerisch die verschiedenen Kinderrechte erlernen. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt der Rally auf dem Recht auf eine saubere Umwelt. Hier erfährt man an sieben verschiedenen Stationen z.B. wie Mülltrennung richtig funktioniert oder welches Obst und Gemüse regional und saisonal wächst. Auf diese Weise kann man lernen, wie man im eigenen Alltag einen Beitrag zum Umweltschutz leisten kann. Aber auch die Kreativität soll nicht zu kurz kommen: Beim Upcycling werden Alltagsgegenstände umfunktioniert, die ansonsten im Müll landen würden – so entstehen beispielsweise aus alten T-Shirts plötzlich Beuteltaschen und aus alten Milchverpackungen neue Geldbörsen.   

Selbstverständlich gibt es auch ein attraktives Bühnenprogramm für klein und groß. Das Programm wird um 13 Uhr durch den Geschäftsführer des KRF, Üwen Ergün, sowie den Bürgermeister der Stadt Köln Andreas Wolter eröffnet. Danach folgt ein spannender Vortrag der Organisation K.R.A.K.E, sowie tänzerische und musikalische Highlights bei denen auch Kinder ihre Talente zeigen können.   

Den besonderen Anforderungen in Zeiten der Pandemie entsprechend, wird auf genügend Abstand und Hygiene bei der Veranstaltung geachtet. 

 

PRESSEKONTAKT

Stefan Becker

Fachbereichsleiter Information & Kommunikation

presse@kinderrechteforum.org

0221/98253-156