Köln | 18.05.2022 | Pädagog*innen aufgepasst! Von Kinderrechten haben die meisten Schüler*innen schon einmal gehört, wirklich greifbar sind sie aber für die wenigsten. Das KRF hat deshalb an dem Buch „Kinderrechte konkret“ von Antje Lehbrink mitgearbeitet, das mit anschaulichen Arbeitsblättern die Brücke von trockenen Paragrafen in die alltägliche Lebenswelt von Jugendlichen schlägt.  

Wie die Themen zum Leben erweckt werden? Anhand realer Fallbeispiele, die wir, das KRF aus der Arbeit und Erfahrung in unserer bundesweiten Ombudsstelle für Kinderrechte gesammelt und für das Buch bereitgestellt haben. Dabei geht es um drängende Themen wie Kinderarmut, Missbrauch oder Generationengerechtigkeit. Außerdem machen „Heldengeschichten“ Mut und die weiterführenden Tipps und Anlaufstellen zeigen Jugendlichen Handlungsmöglichkeiten auf, um ihre Rechte einzufordern und durchzusetzen. 

Buch Kinderrechte konkret

Ganz konkret geht es um Fragen wie: Was hat das Recht auf Privatsphäre mit Datenschutz im Internet zu tun? Wieso ist es vom Recht auf eine eigene Meinung eigentlich gar kein so großer Schritt zur Fridays for Future-Bewegung? Und wie passen Fake News und das Recht auf Information zusammen? Diesen und vielen weiteren Fragen können Schüler*innen mithilfe der abwechslungsreichen und aktivierenden Aufgaben auf den Grund gehen. So entwickeln sie ein Gespür für ihre Rechte und dafür, wo diese eventuell verletzt werden. Egal ob Sie nur einzelne Kopiervorlagen zu einem bestimmten Recht nutzen oder mit dem Material eine ganze Projektwoche zum Thema gestalten – in diesem Band werden Kinderrechte endlich ganz konkret! 

Buch kaufen und Kinderrechte direkt unterstützen 

Das Buch ist für die Jahrgangsstufen 7 bis 10 geeignet und erscheint am 07. Juni 2022 im Verlag an der Ruhr. Es kann aber schon jetzt vorbestellt werden. Ein kleiner Anreiz: Für jedes verkaufte Buch geht eine Spende an das KRF – damit Kinderrechte nicht nur vermittelt, sondern auch durchgesetzt werden! 

Hier können Sie das Buch vorbestellen!

Verfügbar ist es als klassisches Buch oder auch als PDF. Je nach Lizenz kann das Dokument dann an die eigenen Schüler*innen und ihre Eltern oder aber in der Premium-Version an alle Kolleg*innen, Schüler*innen und Eltern weitergegeben werden.