Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Online-Fortbildungsreihe: Medienerziehung & Kinderrechte – Modul 5: Online Gaming – Faszination und Teilhabe

16. November @ 17:00 - 20:00

150€
Modul 5: Online Gaming – Faszination und Teilhabe

Online Gaming als Problem der Jugend? Ballerspiele, Geldabzocke, Realitätsverlust? Oft können Erwachsene nicht verstehen, was Jugendliche an diesen ganzen Spielen finden – und die Sorge um die möglicherweise negativen Auswirkungen überwiegt. Besonders Jungen zocken gerne stundenlang, aber auch Mädchen verlieren sich in Fantasy- oder Rollenspielen. Welche Faszination steckt hinter solchen Spielen? Laut der UN-Kinderrechtskonvention haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf Spiel. Es ist somit wichtig, die Balance zwischen angemessener Kontrolle und dem Zulassen von eigener spielerischer Erfahrung zu finden.

Hierbei soll der Online-Kurs die Sicht der Jugendlichen aufzeigen und ein Verständnis im Umgang mit Online Gaming bei Jugendlichen vermitteln.

Um bestmöglich von den Kursinhalten profitieren zu können, sollte der Basiskurs ebenfalls besucht werden, da eine Wiederholung der Basisinhalte nicht möglich ist.

Online-Fortbildungsreihe: Medienerziehung & Kinderrechte- Gefahren und Chancen im Internet

Cybermobbing , Gaming , Sexting ,  Hass – das Internet ist voller Gefahren für Jugendliche. Die Rechte von Jugendlichen beim Konsum digitaler Medien werden durch Eltern oft durch Unwissenheit und Kontrollverhalten verletzt. Selten Werden Kinder über ihre Rechte in der digitalen Welt aufgeklärt – so wird Mediennutzung zur Herausforderung. Unsere Fortbildungsreihe bietet konkrete Lösungsansätze. Vorkenntnisse sind nicht zwingend nötig.

Über einen Zeitraum von 6 Wochen wird Lehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugend-Arbeit die Chance geboten, sich weiterzubilden – in Zusammenarbeit mit dem Team der Kinderrechtsorganisation KRF (KinderRechteForum). 

Im Fokus stehen hierbei pädagogische Fachkräfte , sterben mit  Jugendlichen ab 12 Jahren bis ins junge Erwachsenenalter arbeiten. Die Fortbildungsreihe besteht aus einem Basismodul sowie fünf Aufbau-Modulen (Dauer jeweils 3 Stunden). Hierbei achten die Referent*innen auf einen ausgewogenen Mix aus Wissensvermittlung und Interaktion. Es wird empfohlen, vor der Teilnahme an den Aufbaumodulen (2-6) das Basismodul (1) – welches den Zusammenhang zwischen Kinderrechten und der digitalen Welt thematisiert – zu belegen.  

      • Modul 1: Basis – Kinderrechte in der digitalen Welt 
      • Modul 2: Warum und welche digitalen Medien nutzen Jugendliche? 
      • Modul 3: Risiken und Gefahren von digitalen Medien – Medienkompetenz im Alltag 
      • Modul 4: Ist das wirklich noch Meinungsfreiheit? – Die Gefahr von Hassrede und Fake News 
      • Modul 5: Online Gaming und Fallstricke 
      • Modul 6: Medienkompetenz im pädagogischen Alltag mit Jugendlichen

Die Fortbildung findet als Reihe statt – online  und ortsunabhängig  über Zoom. Eine Verpflichtung zur Belegung sämtlicher  Online- Module besteht nicht , wird aber  empfohlen. Die Kurse werden im Zeitraum  Oktober – November  2021 angeboten. Im Anschluss an die Fortbildung erhalten alle Teilnehmer*innen ein qualifiziertes Teilnahmezertifikat mit Vermerk der besuchten Module bzw. des Fortbildungswochenendes.

 

Fortbildungsreihe 19.10. / 26.10. / 02.11 / 09.11. / 16.11. / 23.11.2021

Unsere Fortbildungsreihe als Online-Fortbildung über insgesamt 6 Wochen Laufzeit (jeweils 17:00 – 20:00 Uhr)!

Tickets und mehr Informationen finden Sie unter: https://www.kinderrechteforum.org/hilfe-beratung/fortbildungsangebote/fortbildungsreihe-medienerziehung-kinderrechte/

Details

Datum:
16. November
Zeit:
17:00 - 20:00
Eintritt:
150€
Veranstaltungskategorie:
https://www.kinderrechteforum.org/hilfe-beratung/fortbildungsangebote/fortbildungsreihe-medienerziehung-kinderrechte/

Veranstalter

KRF
Telefon:
022199987100
E-Mail:
info@kinderrechteforum.org
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Digital