Infromieren > Über Uns > Partner & Mitgliedschaften

Partner & Mitgliedschaften

Das KRF ist bundesweit gut vernetzt und pflegt im Rahmen seiner Lobyarbeit eine Vielzahl von Netzwerken sowie Kontakte. 
Eine kleine Übersicht der Partner- und Mitgliedschaften finden Sie hier:

AWO Bundesverband

Der AWO Bundesverband vertritt den Wohlfahrtsverband auf bundespolitischer und europäischer Ebene und übernimmt die Außenvertretung in Stiftungen, Hilfswerken und anderen Fachverbänden sowie Netzwerken.

Das KRF ist korporatives Mitglied im AWO Bundesverband und stimmberechtigt im Bundesausschuss.

www.awo.org

BBE

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Ziel ist es, die Bürgergesellschaft und bürgerschaftliches Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen nachhaltig zu fördern.

Das KRF arbeitet in verschiedenen Arbeitsgruppen wie zum Beispiel “Bildung und Engagement im gesellschaftlichen Raum” oder “Gendergerechtigkeit” mit. Außerdem repräsentiert das KRF das Themenfeld “Junges Engagement” durch den Geschäftsführer Üwen Ergün, welcher im BBE auch als Pate für dieses Themenfeld fungiert sowie Mitglied im Koordinierungsausschuss ist.

www.b-b-e.de

Deutscher Verein

Der Deutsche Verein für private und öffentliche Fürsorge e.V. nimmt ein breites Feld von Aufgaben im sozialpolitischen Bereich wahr, darunter z.B. auch in der Kinder-, Jugend-, und Familienpolitik, der Grundsicherungssysteme und der Altenhilfe. Er erstellt Konzepte und Empfehlungen, welche auch Einfluss auf politische Entscheidungen haben.

Das KRF ist Mitglied im Verein und nimmt an der Mitgliederversammlung teil. Insbesondere im Themenfeld Kinder,  Jugend und Familie, möchte das KRF mitwirken.

www.deutscher-verein.de

Netzwerk Kinderrechte

Die National Coalition ist ein Netzwerk für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention, mit derzeit rund 110 Organisationen, welche sich angeschlossen haben. Ziel ist es, die Kinderrechtskonvention in Deutschland bekannt zu machen und die Umsetzung voranzubringen.

Innerhalb des Netzwerks gibt es einzelne Arbeitsgruppen, sogenannte Themennetzwerke. Das KRF widmet sich insbesondere dem Themenbereich “Flucht” und “Bildung”. Außerdem ist der Geschäftsführer des KRFs (Üwen Ergün) Mitglied im geschäftsführenden Vorstand, erweiterten Vorstand sowie der Kinderschutzbeauftragte für die National Coalition Deutschland.

www.netzwerk-kinderrechte.de

ITZ

Die Transparency arbeitet an einer effektiven und nachhaltigen Bekämpfung und Eindämmung von Korruption innerhalb der Zivilgesellschaft und möchte das öffentliche Bewusstsein für die schädlichen Folgen von Korruption schärfen und das Integritätssysteme stärken.

Das KRF hat sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und nimmt regelmäßig an Netzwerkveranstaltungen sowie Weiterbildungen teil.

www.transparency.de

Initiative Kinderrechte ins GG

Die Initiative Kinderrechte ins Grundgesetz ist ein Zusammenschluss von ca. 50 Organisationen, welche öffentlich wirksam aktiv werden, um die Dringlichkeit der Aufnahme von Kinderrechten in das Grundgesetz zu verdeutlichen.

Das KRF ist Teil der Initiative und möchte gemeinsame Aktionen, ein gemeinsames Symbol sowie eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit gestalten.

www.dkhw.de

Civil Academy

Die Civil Academy unterstützt jährlich 48 junge Engagierte zwischen 18 und 29 Jahren. Die Stipendiat*innen erlernen praktisches Knowhow und erproben nützliche Instrumente zur Verwirklichung ihrer Projektideen. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung praxisbezogener Kompetenzen für das gesellschaftliche Engagement. Zweimal jährlich starten die Seminarrunden im Frühjahr und im Herbst. Darüber hinaus gibt es Vernetzungstreffen für die inzwischen rund 700 Alumni. Die Civil Academy ist ein Programm von BBE und BP.

Herr Üwen Ergün, Geschäftsführer des KRFs ist Alumni der Civil Academy und Beirat des Qualifizierungsprogramms. In dieser Rolle unterstützt er insbesondere Bei strategischen Fragen und steht als Referent für unterschiedliche Themen zur Verfügung.

www.civil-academy.de

Bertelsmann Stiftung

Die Bertelsmann Stiftung setzt sich dafür ein, dass alle am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Dafür initiiert und konzipiert die Stiftung eigene Projekte und begleitet diese bei der Umsetzung.

Das KRF ist insbesondere Teil der Initiative “ACT2Gether”. Die Initiative der Bertelsmann Stiftung setzt sich für faire Chancen junger Menschen ein und schafft einen direkten Dialog zwischen den Generationen.
Außerdem war das KRF Teil der Sommerakademie im Rahmen des Projekts “Jung bewegt” und hat die Leitung verschiedener Workshops übernommen.

www.bertelsmann-stiftung.de/

Bündnis Bildung

Das Bündnis setzt sich für ein demokratisches Gesellschaftsleben ein und möchte “Bildung für eine demokratische Gesellschaft” langfristig, nachhaltig und flächendeckend verankern. Diesem Ziel soll insbesondere in Bildungseinrichtungen, der Politik, der Bildungsverwaltung und der Öffentlichkeit mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Das KRF ist Bündnispartner des Bündnis Bildung für eine demokratische Gesellschaft und somit auch ein wichtiger Netzwerkpartner.
Besondere Schnittmengen ergeben sich im Themenbereich “Demokratie” des KRFs.

www.bildung-demokratie.de

Deutsches Kinderhilfswerk

Das Deutsche Kinderhilfswerk möchte kinderfreundliche Lebensbedingungen auf dem Dorf und in der Stadt schaffen und eine Gesellschaft gestalten, in der Kinder ihre Interessen selbst vertreten können.

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist Netzwerkpartner des KRFs. So sind wir beispielsweise Teil des Expert*innenkreises “Kinderrechte in der digitalen Welt”, der aus relevanten Organisationen, Einrichtungen und Institutionen besteht und Kinderrechte im digitalen Raum stärken und fördern soll und beim DKHW angesiedelt ist.

www.dkhw.de

Weitere Akteure aus unserem Umfeld

Institut für Menschenrechte

Das Institut für Menschenrechte setzt sich dafür ein, dass Deutschland die Menschenrechte im In- und Ausland einhält und fördert. Das Institut begleitet und überwacht zudem die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und der UN-Kinderrechtskonvention und hat hierfür entsprechende Monitoring-Stellen eingerichtet.

Das KRF ist Mitglied im Netzwerk Menschenrechtsbildung und Teil des Netzwerks der Monitoring-Stelle zur UN-Kinderrechtskonvention im DIMR, welche als Ziel hat, die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland kritisch zu begleiten.

Save the Children

Save the Children ist die größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt und hat sich zum Ziel gesetzt, das Leben von Kindern weltweit zu verbessern.

Save the Children ist ein Netzwerkpartner und steht im ständigen Austausch mit dem KRF.

Stiftung Bürger für Bürger

Die Stiftung Bürger für Bürger hat sich zum Ziel gesetzt, das freiwillige, ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement in seiner Vielfalt zu stärken und dazu beizutragen, die Bedeutung dieses Engagements für die demokratische Gesellschaft und die einzelnen Menschen in der Öffentlichkeit stärker sichtbar zu machen.

Die Stiftung Bürger für Bürger ist ein Netzwerkpartner. Das KRF ist Mitglied im Forum Bürgergesellschaft, welches eine Plattform für einen offenen und fachlichen Austausch bietet. Das KRF nimmt regelmäßig an diesem Austausch teil.

www.buerger-fuer-buerger.de

Förderer & Unterstützer

Die Arbeit des KRFs wäre ohne die zahlreichen Unterstützer, Spender und Stiftungen nicht möglich. Neben unseren großen Stiftern und öffentlichen Förderern sind wir vor allem unseren privaten Spendern und Unternehmen sehr dankbar.
Eine kleine Übersicht der Förderer und Unterstützer finden Sie hier:

Familienministerium NRW

Das Ministerium hat die Aufgabe, in Nordrhein-Westfalen eine neue Kultur des Füreinander und Miteinander zu schaffen. Dabei soll es gute Rahmenbedingungen für das Familienleben ermöglichen, allen Kindern gleiche Chancen öffnen und Jugendlichen ein Gehör verschaffen.

Das Ministerium ist auf politischer Ebene ein wichtiger Ansprechpartner für das KRF. Durch die Kontakte zu verschiedenen Referaten, erhält das KRF Zugang zu politischen Akteuren und kann Kindern und Jugendlichen im Land NRW somit ein Gehör verschaffen. Außerdem wird das KRF unter anderem auch mit Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans des Landes gefördert.

www.mkffi.nrw

LVR

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) erfüllt rheinlandweit Aufgaben in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und der Kultur. Er ist der größte Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen in Deutschland und betreibt 41 Schulen, zehn Kliniken, drei Heilpädagogische Netze sowie 20 Museen und Kultureinrichtungen. Er engagiert sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.

Der LVR betreibt unter anderem das Landesjugendamt und ist somit für das KRF als Träger der freien Jugendhilfe Ansprechpartner bei landesweiten Vorhaben, er übernimmt die Beratung und Begleitung bei Projektplanung sowie deren Förderung. Im Jahr 2021 sind neben bereits bestehender Förderung auch noch weitere in Planung.

www.lvr.de/

DT Postcode Lotterie

Die Deutsche Postcode Lotterie ist eine private, staatlich lizenzierte Soziallotterie, welche versucht, eine langfristige Förderung wichtiger und mutiger Projekte zu schaffen die Teilnehmer sowie die Öffentlichkeit auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen.

Die Deutsche Postcode Lotterie unterstützt unter anderem das Projekt “Demokratieförderung und Extremismus Prävention”.

wir helfen

Die Aktion des Kölner Stadt-Anzeiger ist für Kinder und Jugendliche in der Region Köln, die auf den Schattenseiten des Lebens stehen. Sie soll bewirken, dass Kinder und Jugendliche unbeschadet aufwachsen und eine Lebensperspektive entwickeln können.

Die Aktion fördert das KRF regelmäßig und hat zum Beispiel auch unsere Jugendgipfel unterstützt, die junge Menschen für ein freiwilliges Engagement begeistern und motivieren sollen. Auch das Projekt “Ehrengemüse”, welches zum Ziel hatte, mehr Bewusstsein für gesunde und nachhaltige Ernährung zu schaffen, wurde von der Aktion gefördert.

www.wirhelfen-koeln.de

Hans-Günther-Adels Stiftung

Die Hans-Günther-Adels-Stiftung möchte einen Beitrag dazu leisten, die Lebensbedingungen und die Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen im Großraum Köln zu verbessern, die krank, behindert oder elternlos sind oder sich in besonderen sozialen Notlagen befinden.

Die Hans-Günther-Adels Stiftung unterstützt verschiedene Projekte des KRFs. Dazu zählt zum Beispiel die Projektwoche Kinderrechte an der Gemeinschaftsgrundschule im Kölner Stadtbezirk Kalk, welche erfolgreich abgeschlossen wurde. Außerdem wurde bzw. wird das Projekt “Demokratieförderung und Extremismus Prävention” von Anfang an gefördert.

www.hga-stiftung.de

Bürgerstiftung Köln

Die Bürgerstiftung Köln setzt sich für eine demokratische, sozial gerechte, kulturell offene und nachhaltige Gestaltung Kölns ein. Sie möchte Einwohnerinnen und Einwohner, Vereine und Verbände sowie die örtlichen Wirtschaftsunternehmen zu einer gemeinsam getragenen Verantwortung für das Gemeinwesen anregen und das ehrenamtliche Engagement fördern.

Die Bürgerstiftung Köln unterstützt das KRF sowohl bei eintägigen Veranstaltungen als auch durch unterschiedliche Projektförderungen, so z.B. auch im Projekt “Demokratieförderung und Extremismus Prävention”.

www.buergerstiftung-koeln.de

Google for Nonprofits

Google für Non-Profitsbietet stellt förderberechtigten gemeinnützigen Organisationen kostenfreien Zugriff auf sonst kostenpflichtige Produkte, Tools und speziell auf Non-Profit-Organisationen zugeschnittene Services von Google zur Verfügung. Damit werden Organisationen dabei unterstützen, neue Spender und ehrenamtliche Unterstützer zu finden und ihre Arbeit möglichst effizient zu gestalten.

Google for Nonprofits stellt dem KRF alle Cloud Produkte kostenlos zur Verfügung, sowie ein monatliches Budget von über 10.000 US-Dollar für bezahlte Suchmaschinenwerbung.

www.google.com/nonprofits

ZOOM

Zoom ist ein Softwareunternehmen, welches Software zur Durchführung von Videokonferenzen anbietet.

ZOOM stellt dem KRF seine Produkte kostenlos zur Verfügung. Dadurch erhält das KRF 10 Webinar sowie Meetinglizenzen, mit denen bis zu 500 Personen an einer Besprechung oder einem Online-Kurs bzw. Webinar teilnehmen können. Die Produkte werden zum Beispiel auch im Rahmen unserer Ombudsstelle eingesetzt, um virtuelle Beratungen durchzuführen.

www.zoom.us

DLA Piper

DLA Piper ist eine Wirtschaftskanzlei und berät Mandanten in allen rechtlichen Fragen weltweit. Darunter auch mittelständische Unternehmen aus den verschiedensten Branchen sowie Finanzinstitute und öffentliche Einrichtungen auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts.

Die DLA Piper ist die “Hauskanzlei” des KRF und leistet seit 2017 Pro bono Beratungen z.B. im Bereich des Gesellschafts,- Verwaltungs,- Marken- und Datenschutz.

www.dlapiper.com

ROLAND Rechtsschutz

ROLAND ist ein unabhängiger Spezialist für Rechtsschutz in den Bereichen Prävention, Rechtsberatung und Mediation bis hin zum klassischen Rechtsschutz.

Die Roland Rechtsschutz-Versicherungs AG ist der Rechtsschutzversicherer des KRFs und gleichzeitig einer unserer größten Förderer. Neben Corporate-Volunteering-Projekten werden wir durch die ROLÄNDER regelmäßig mit Geld- und Sachspenden unterstützt.

www.roland-rechtsschutz.de

Global Office

Global Office bietet individuelle und professionelle Erreichbarkeitslösungen an. Der Telefonservice optimiert gezielt den Kundendialog und sorgt für eine bestmögliche telefonische Erreichbarkeit für Unternehmen.

Die Global Office Köln GmbH ist Kommunikationspartner des KRF und sorgt für dessen dauerhafte Erreichbarkeit. Ferner unterstützt Sie uns durch regelmäßige Spenden.

www.global-office.de

wirecloud

Wirecloud stellt eine virtuelle Telefonie-Lösung zur VErfügung, wobei die Hardware nicht beim Unternehmen steht, sondern bei einem Anbieter für Cloud Telefonie. Per Internetverbindung werden Telefonate über Voice-over-IP als Software-Lösung möglich.

Wirecloud stell dem KRF eine virtuelle Telefonanlage zu besonderen Konditionen zur Verfügung.

www.wirecloud.de/

RheinEnergie Stiftung

Die Rhein Energie Stiftung fördert Projekte und Aktivitäten, die dabei helfen, das Familienleben zu gestalten und zu stärken. Mit ihrem Förderprogramm trägt die Stiftung dazu bei, unter anderem Hilfestellungen bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben beim Zusammenspiel Eltern, Kinder und Schule sowie bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu geben und die Herausforderungen für Familien aufzugreifen.

Die Rhein Energie Stiftung unterstützt das KRF durch regelmäßige Mikroförderung. Darunter zum Beispiel für das jährliches Kinderrechtefest und den Jugendgipfel.

www.rheinenergiestiftung.de

Ein Herz Lacht Stiftung

Ein Herz lacht ist eine gemeinnützige Stiftung, die soziale Projekte für Kinder unterstützt und fördert. Ziel ist es, dass Kinder Wachstum, Halt und Sicherheit erfahren und Perspektiven, Bildung und die Vermittlung von Werten für ein starkes Selbstvertrauen gefördert werden.

Ein Herz Lacht fördert das Projekt “Demokratieförderung und Extremismus Prävention”.

www.einherzlacht.org

Weitere Seiten