Online-Fortbildung:

Einführung – Kinder(rechte) in der digitalen Welt stärken

Veröffentlichen Sie online Fotos von Ihren Aktivitäten? Verwalten Sie E-Mail-Adressen und Telefonnummern? Bieten Sie digitale Angebote an? Wie hoch darf der Medienkonsum sein? Wo lauern Chancen und Gefahren? All diese Fragen haben unmittelbaren Einfluss auf die Einhaltung der Kinderrechte.

Wir bieten den lösungsorientierten Umgang mit Cybermobbing, Veröffentlichung von Bildern, Videos und Daten sowie die allgemeine Nutzung von Medien. Dabei richtet sich unser Blick speziell auf Art.3 „Recht auf Schutz & Sicherheit” sowie den Art.16 “Recht auf Privatsphäre & Datenschutz” der UN-Kinderrechtskonvention. Denn Fachkräfte sollten lernen, wie Kinderrechte auch im Digitalen Bereich besondere Beachtung finden und dazu auch hilfreiche Tipps zur medienpädagogischen Arbeit erhalten.

Die Fortbildungen werden digital via Zoom durchgeführt. Der Fokus wird auf jüngeren Kindern (bis 14 Jahre) liegen. Die dargestellten Anregungen sind aber auch auf ältere Zielgruppen anwendbar und allgemeingültig. Ein wichtiger Bestandteil wird es auch sein, die (kinder)rechtlichen Hintergründe zur Digitalisierung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen im Alltag zu erläutern und so Impulse bei Fachkräften für ihre Arbeit zu setzen sowie wichtige Rahmenbedingungen zu erläutern.

 

 

Online-Fortbildung – jetzt buchen!

Termin 1: 06.09.2021 von 10 – 13 Uhr / Termin 2: 20.09.2021 von 17 – 20 Uhr

Über die Fortbildungsleitung

Üwen Ergün
Üwen Ergün ist Geschäftsführer des KRFs (KinderRechteForum) und Mitglied des geschäftsführenden Vorstands der National Coalition Deutschland, dem Netzwerk der deutschen Kinderrechtsorganisationen zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention.
www.uewenerguen.de

Bis zu 50% des Gesamtpreises sparen

Die Teilnahme an unserer Fortbildungsreihe ist grundsätzlich über einen Bildungsscheck förderfähig.

Informationen zur Bildungsprämie:

Erwerbstätige können Prämiengutscheine der Bildungsprämie noch bis Ende 2021 erhalten und bei Weiterbildungsanbietern bis zum 30. Juni 2022 einsetzen. Mit dem Prämiengutschein werden 50 % der Teilnahmegebühr übernommen. Um den Prämiengutschein zu erhalten wenden Sie sich bitte direkt an die Beratungsstellen: www.bildungspraemie.info/beratungsstellen

Bei Erfüllung der Kriterien wird Ihnen dieser dort ausgehändigt. Wenn Sie den Prämiengutschein vor Beginn unserer Fortbildungsreihe bei uns einreichen, müssen Sie nur die Hälfte der Gebühren selbst zahlen. Der Prämiengutschein kann nicht rückwirkend nach Ausstellung der Rechnung oder Beginn der Fortbildung eingelöst werden.

Bitte beachten Sie, dass eine Bildungsprämie nur eingelöst werden kann, wenn die Teilnahmegebühren nicht über den Arbeitgeber abgerechnet werden – die Kosten für die Teilnahme also privat getragen werden. 

Weitere Informationen unter: www.bildungspraemie.info/de/weiterbildungsinteressierte-17.php

Kostenlose Telefonberatung: 0800 26 23 00

E-Mail: bildungspraemie@buergerservice.bund.de

Anmeldung

Anmeldeschluss ist am Freitag, der 15.08.2021. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung grundsätzlich verbindlich ist und die Gebühren bei Verhinderung oder Krankheit nicht erstattet werden können – gemeinsam finden wir aber eine Lösung. Setzen Sie sich in diesem Fall bitte frühzeitig mit uns in Verbindung.

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular oben oder per E-Mail an: akademie@kinderrechteforum.org. Falls Sie per Rechnung zahlen möchten, informieren Sie uns bitte eine Email. Jede Anmeldung ist verbindlich und kann nicht storniert werden – wir erstellen aber gerne eine Gutschein für eine Folgeveranstaltung, der später eingelöst werden kann.