Unsere Projekte > Kein Platz für Extremismus

Kein Raum für Rechte Hetze! Gegen rechtsextremen Hass im Netz 

Laufzeit: durchgehend 2021-2022 | Themenschwerpunkt: Demokratie | Durchgeführtes Pilotprojekt: Januar 2021

Worum geht es?

Rechte Gewalt ist in Deutschland kein neues Phänomen. In den letzten Jahren haben die Intensität und Frequenz an rechtsextremer Gewalt deutlich zugenommen und die Verbreitung der zugrunde liegenden Ideologie wird durch die Digitalisierung stark vereinfacht. Diese Ideologie stellt einen Angriff auf unsere demokratische Gesellschaft dar. Somit ist die Prävention vor rechtsextremer Ideologiebildung bei Kindern und Jugendlichen ein wichtiger Aspekt der nachhaltigen Stärkung unserer Demokratie. Das Projekt möchte mit seinen Online-Kursen genau dort ansetzen. 

Das Projekt stellt einen Bezug zur UN-Kinderrechtskonvention dar und bezieht sich dabei insbesondere auf die Artikel 2- Achtung der Kinderrechte, Diskriminierungsverbot; Artikel 14 – Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit und Artikel 19 – Schutz vor Gewaltanwendung, Misshandlung, Verwahrlosung. 

Was sind die Ziele?

Im Rahmen des Projektes möchten wir in Form eines Sicherheits- und Informationstrainings das übergeordnete Ziel der Extremismusprävention verfolgen. Rechtsextreme Akteur*innen nutzen gezielt das Internet, um Jugendliche anzusprechen, zu manipulieren und zu rekrutieren. Wir möchten aufzeigen, wie Rechtsextremist*innen untereinander vernetzt sind, welche Strategien sie verfolgen, um ihre Hassbotschaften im Netz zu verbreiten und wie Jugendliche aktiv gegen Rechte Hetze vorgehen können. Das betrifft sowohl Inhalte in der digitalen Welt, als auch im eigenen Umfeld. Es soll ein allgemeines Bewusstsein für rassistische, antisemitische und völkische Inhalte geschaffen werden. Dabei soll das nötige Wissen vermittelt werden, um sich dagegen positionieren zu können und möglicherweise solch ein Verhalten bei den richtigen Stellen zu melden. Darüber hinaus soll ein Raum geschaffen werden, in dem sich die Teilnehmenden über ihre möglichen Erfahrungen mit rechtem Hass austauschen können und in dem wir gemeinsam über das Thema diskutieren können.  

An wen richtet sich das Projekt? 

Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren können an den Online-Kursen teilnehmen. 

Wann, wo und wie wird das Projekt durchgeführt? 

Die Kurse werden digital und kostenlos über die Plattform Zoom angeboten. Es sollen im Laufe des Jahres 2021 und 2022 mehrere Kurse angeboten werden. Ein Kurs dauert 120 Minuten. Sobald es Termine gibt, werden diese hier aufgelistet. Die Anmeldung wird dann über unsere Webseite erfolgen.  

An wen kann ich mich bei Interesse am Projekt wenden? 

Sie können sich an projekte@kinderrechteforum.org wenden oder Sie kontaktieren uns direkt über die Telefonnummer 0221/999 87114.